Endlich Herbst - Kürbiscremesuppe in 10min

 

 

 

Draußen wird kälter. Morgens ist es neblig wenn wir aufwachen. 

Ab und an schon Gummistiefelzeit.

Wenn die Sonne rauskommt und bunte Blätter am Boden liegen, wissen wir, der Herbst ist da.

 

Mein Lieblings-Superfood des Herbstes ist definitiv der Kürbis. Ob als Spalten aus dem Ofen, gebraten in der Pfanne oder als ratzfatz Kürbiscremesuppe nach einem verregneten Lauf. Ich liebe ihn in allen Variationen. 

 

Kürbiscremesuppe muss dabei nicht immer mächtig und fettig sein. Wie es schnell und gesund geht, lest ihr hier.


 

 

Es gibt tausend Rezepte für Kürbissuppen im Internet und gerade jetzt zum Herbstbeginn veröffentlicht jedes Magazin, jeder Food-Blog noch ein abertausendstes Rezept.

 

Aber irgendwie passt mir immer irgendetwas nicht.

 

Entweder zu aufwendig, zu viel Krims-Krams oder mit schön viel Sahne. Och nö!

 

Geht das nicht auch in schnell, nur mit den Basics und gleichzeitig healthy? Klaro!

 

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1/2 Hokkaido-Kürbis
  • 1 Zwiebel
  • Gemüsebrühe, am besten ohne Geschmacksverstärker
  • 2 EL Magerquark
  • 1EL Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Olivenöl

Zubereitung:

  • in einem Topf 1EL (hochwertiges) Olivenöl erhitzen, Zwiebel würfeln und darin andünsten
  • mit Gemüsebrühe (500ml Wasser + 1 EL Brühe-Pulver) ablöschen
  • Kürbis entsteinen, würfeln und dazugeben (beim Hokkaido kann man die Schale mitessen!)
  • das Ganze nun für 5 Minuten köcheln lassen
  • anschließend mit dem Magerquark, dem Tomatenmark und ggf. noch etwas mehr Wasser pürieren
  • mit Salz und Pfeffer abschmecken, anrichten und ggf. mit einer Eiweißquelle (bei mir: 1 Hähnchenbrust) oder frischen Brot servieren

 

Ihr seht, super easy, super schnell und vor allem: SUPER LECKER!

 

Viel Spaß beim Nachkochen, 

 

eure Mary.

 

Gewürfelte Zwiebeln dünsten.
Gewürfelte Zwiebeln dünsten.
Mit Gemüsebrühe ablöschen.
Mit Gemüsebrühe ablöschen.
Gewürfelten Kürbis köcheln lassen.
Gewürfelten Kürbis köcheln lassen.
Alles pürieren, anrichten und den Herbst genießen.
Alles pürieren, anrichten und den Herbst genießen.