Fitness Thai-Curry ala Mary

 

 

 

 

 

 

 

Viele denken immer: Curry ohne vollfette Kokosmilch schmeckt nicht?

 

oh doch, und wie!

 

Lest hier wie.

 


 

 

<3
Rezept für 2 Personen:


- 300g kleingeschnittenen Brokkoli
- 1 gelbe Paprika
- 1 Glas Bambussprossen in Scheiben
- 1 mittlere Karotte
- 100g Champignons
- 2 Lauchzwiebeln
- 1 mittlere Zucchini
- pro Person: 150g Hühnchen oder Garnelen
- 300ml Alpro Kokosnussdrink
- 100g Exquisa Fitline Frischkäse Natur 0,2%
- 1 TL PB2 Erdnuss = powdered Peanutbutter
- rote Currypaste, Ingwer
- beliebige Menge Reis

 

Zuerst die gewünschte Menge Reis aufsetzen. Während der Reis kocht das Fleisch schneiden (die Garnelen im Ganzen. In einer großen Pfanne ca 1/2 TL Kokosöl erhitzen.
Das Fleisch im Kokosöl (kann man wunderbar mit einem Pinsel in der Pfanne verteilen um Fett zu sparen) anbraten.
Das Gemüse klein schneiden, bis auf die Lauchzwiebeln alles hinzugeben und andünsten (wirklich nur kurz, damit es bissfest bleibt). 
Nun ca 1 EL Currypaste (je nach gewünschter Schärfe auch mehr), ca 1 TL ganz klein geschnittenen oder geraspelten Ingwer, 100g Exquisa Fitline Frischkäse (der hat die besten Werte) und 300ml Alpro Kokosnussdrink (ebenfalls super Werte mit 20kcal auf 100ml) hinzugeben.
Schön verrühren, damit sich Currypaste, Kokosdrink und Frischkäse gut verbinden und für ca 5 min köcheln lassen.
1 TL PB2 Erdnussbutter in Pulverform drüberstreuen und das Ganze mit dem Reis auf Tellern servieren und frische Lauchzwiebeln drüber geben :)

 

Unglaublich lecker!

 

Natürlich könnt ihr auch Erdnüsse oder echte Erdnussbutter dazugeben, dann ist das Ganze aber nicht mehr LOWFAT 

;)

Nährwerte pro Person ohne Reis:
240kcal / 20g KH / 4g Fett / 34g Protein

 

Wer zusätzlich auf KH verzichten möchte, kann den Reis zb durch Shirataki-Reis ( z.B. diesen hier) ersetzen.

 

Viel Spaß beim Nachkommen und Guten Appetit, eure Mary