*Anzeige*

Berge. Natur. Raus aus der Stadt. Das habe ich hier am Tegernsee jeden Tag.

Die Natur relativ unberührt, die Seen kalt und die Wälder frisch. Dennoch pendele ich aktuell oft nach München rein. Dort ist meine Hauptwohnung, mein Freund, der Großteil meines sozialen Lebens. Und auch dort will gesportelt werden.

In letzter Zeit sind wir oft durch den Olympiapark gerannt und haben immer, egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit, zahlreiche Menschen gesehen, die an der Trainingsstation unterhalb des Olympiaberges trainiert haben.

Bis zum vergangenen Wochenende bin ich immer nur vorbeigelaufen, nun durfte ich für einen Tag lang mit REWE to go urbane Fitness Trends in München ausprobieren.

 

Urban Fitness – was ist das?

Urban bedeutet „städtisch“ oder „für eine Stadt charakteristisch“.

Urbane Fitness bedeutet also Fitness, die man in Städten durchführen kann und ist grad ein ziemlicher Trend.

Was es damit auf sich hat und welche Sportarten REWE to go und ich gemeinsam ausprobiert haben, erfährst du jetzt.
Ständiger Begleiter unseres Tages war das super leckere Fit-Food von REWE to go.
Wie immer schonend verarbeitet, ohne Konservierungs- und Farbstoffe und mit exakten Kalorienangaben – perfekt für unterwegs oder wenn’s mal schnell gehen muss zuhause.

Slacklining

Zwei Pfosten und ein Seil dazwischen. Slackling.

Nicht nur eine enorm wackelige Angelegenheit, sondern auch eine Herausforderung für Kopf und Körper.

Ich liebe neue Herausforderungen und so habe ich mich natürlich sofort über die Slackline hergemacht. Ich muss aber auch sagen, dass ich bis vor ein paar Jahren regelmäßig als Ausgleichstraining geslacklined habe. Sagt man das so?

Es trainiert nämlich ganz hervorragend deinen Gleichgewichtssinn und fördert zahlreiche kleine tieferliegende Muskeln im ganzen Körper und ist somit ein wirklich gutes Training, auch für den Kopf.

Outdoor-Fitness

Die besagte Trimm-Dich-Station. Tausend Stangen und wir mittendrin.

Was man hier alles machen kann! Klimmzüge. Dips. Hangeln. Situps. TRX. Alles.

Ich war gar nicht mehr wegzubekommen und habe wirklich alles durchprobiert. Vor allem das Entlanghangeln an Stangen macht immer Gaudi und trainiert Oberkörper und Griffkraft.

Klimmzüge sind super für den gesamten Oberkörper, Situps für den Bauch und am TRX kann man sowieso jedes beliebige Körperteil trainieren. Lass dich von den kommenden Fotos überzeugen.

FITMEDMARY TABATA

Last but not least gab es natürlich noch eine ordentliche Runde TABATA für uns.

Kennst du Tabata? Wenn nicht lies gern hier darüber nach.

Dieses HIIT bringt dich wirklich an deine Grenzen.

Der Spot direkt unter dem Olympiaturm motiviert aber auch total und der Basketballplatz bietet einen hervorragenden Untergrund.

Nachfolgend siehst du ein paar Beispielübungen, die uns ordentlich zum Schwitzen gebracht haben.

Meine Favoriten sind definitiv gekreuzt gesprungene Ausfallschritte, Liegestütze auf einem Bein (du siehst an meinem Gesicht wie ich leide) und Klappmesser.

 

Komplett geschafft nach diesen drei Aktivitäten ließen wir uns einfach ins Gras fallen und machten uns über die, noch nicht verspeisten, Gerichte her. Irgendwie war es total herrlich, sich mitten im Olympiapark, ganz weit weg von einem Fitness-Studio muskulär so auszupowern und sich danach in die Sonne zu legen und zu entspannen.

Falls du jetzt wissen möchtest, wie die Gerichte & Drinks geschmeckt haben, so gebe ich dir jetzt noch kurz meine Favoriten:

  1. Ingwer-Shot:Ich liebe liebe liebe Ingwer! Gibt es irgendwo einen Ingwer Shot? Ich kauf ihn. Und so ist dieses Produkt mein absoluter Favorit. Schmeckt lecker scharf und fruchtig, hat genau die richtige Größe, kickt deine Aufmerksamkeit und tut gleichzeitig etwas für deine Gesundheit. Win Win Win Win.

Mein Tipp: Als kleinen Wachmacher trinken. Bei ungeübten Mägen nicht zu kurz vor dem Training.

 

  1. Hähnchen Romanesco:Eine ordentliche Mahlzeit mit meinen Lieblingszutaten: Gemüse und Hühnchen. Dazu noch lecker gewürzt. Kommt ab jetzt öfter in den Korb.

Mein Tipp: Als richtige Mahlzeit nach dem Training. Versorgt dich mit gutem Protein und Ballaststoffen.

  1. Obst-Mix / Melone:Perfekte Erfrischung, wenn es mal schnell gehen muss.

Mein Tipp: Direkt am Weg zum See oder Park kaufen und zeitnah genießen.

 

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit REWEtogo.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*